Stadtbahn Heilbronn


 

Zur Startseite

Übersicht

1. Kurzeinführung Stadtbahn Heilbronn
2. Vorplatz Hauptbahnhof
3. Kaiserstraße (Seite 2)
 4. Harmonie (Seite 3)
5. Einstiegsverhältnisse/ Sonstiges (Seite 4)
6. Impressionen von der Inbetriebnahme am 21.7.2001 (Seite 5)


 

1. Kurzeinführung Stadtbahn Heilbronn

Am 21. Juli 2001 wurde das erste Teilstück der Stadtbahn durch die Innenstadt in Betrieb genommen. Diese ca. 1,6 km lange Teilstück beinhaltet 4 neue Haltestellen und die niveaugleiche Querung des westlichen Gleisfeldes des Heilbronner Hauptbahnhofes. Die Strecke ist die Verlängerung der Stadtbahnline S4, die aus Baden-Baden über Karlsruhe und Eppingen kommend, bereits seit 2 Jahren bis zum Hauptbahnhof in Betrieb ist. Sie wird dann eine Gesamtlänge von 106 km haben.

Bereits am 4. Juli gab es eine erste Testfahrt. Am 12. Juli wurde die Strecke von der Aufsichtsbehörde abgenommen und für den Betrieb freigegeben.

Die weitere Verlängerung in Richtung Öhringen ist bereits in Planung und soll 2003/ 2004 in Betrieb gehen.

Heilbronn ist nach Karlsruhe und Saarbrücken die dritte Stadt in Deutschland, die ihr Stadtbahnnetz betrieblich mit dem 15kV-Wechselstromnetz der DB AG verbindet und Zweisystem-Bahnen für 15 kV AC/ 750 V DC einsetzt . Als Besonderheit ist in Heilbronn ein Teil der Innenstadtstrecke ebenfalls mit 15 kV-Wechselspannung ausgerüstet, anstelle der sonst in Innenstadtbereichen üblichen Elektrifizierung mit 750 V-Gleichspannung.

Nachfolgend sind die 1. Eindrücke von der Strecke dokumentiert.

Ein ausführliche Beschreibung des Projektes mit Hintergründen, Details und den weiteren Planungen ist in der  Ausgabe 7/8 von  2001 des "Stadtverkehr" abgedruckt. Die Textfassung des Artikels zur Inbetriebnahme der Stadtbahn in der Heilbronner Innenstadt kann auch hier nachgelesen werden (keine Bilder und nur ausgewählte Grafiken).

Weitere interessante Seite zur Stadtbahn Heilbronn:

2. Vorplatz Hauptbahnhof

 

Blick auf den Bahnhofsvorplatz mit Überdachung des Bahn- und Busbahnsteiges. Die Bahnsteighöhe für die Bahn beträgt 0,55 m. Die Busse fahren den eigenen Mittelbahnsteig (an der linken Stützenreihe) im Linksverkehr an. Rechts im Hintergrund ist das Empfangsgebäude der DB AG erkennbar

GT8 bei Testfahrten auf dem Vorplatz. Die Zugzielanzeiger auf dem Bahnsteig sind rechts vom Fahrzeug erkennbar

Blick auf den Vorplatz mit Verknüpfung von Stadtbahn, Bus und DB (Empfangsgebäude links im Hintergrund)

Vorplatz von Westen mit Blick in Richtung Innenstadt

 

 

Zur Startseite

Zum Seitenanfang

Nächste Seite

Stand: 14.10.2001